Wasserhärte/Analyse

Trinkwasser - Die Wasserhärte

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Wasserhärte ist eine wichtige Information für die richtige Dosierung von Waschmitteln. In der  Bedienungsanleitung Ihres Gerätes oder auf der Verpackung des Reinigers finden Sie die vom Hersteller jeweils  empfohlenen Mengenangaben.
Bedenken Sie: Eine Überdosierung schadet der Umwelt und Ihrem Geldbeutel!

Nach § 9 des Wasch- und Reinigungsmittelgesetz (WRMG vom 1. Februar 2007) gibt es die Härtebereiche:  weich, mittel und hart. Diese richten sich nach der Calcium- und Magnesiumkonzentration des Trinkwassers  und werden in Millimol Calciumcarbonat pro Liter angegeben. Zur Ihrer Orientierung geben wir auch die früher  verwendete Einheit Grad deutsche Härte [°dH] mit an.

Grundwasser ist ein Naturprodukt, das natürlichen Schwankungen unterliegt.  Die Wasserhärte bewegt sich im Buxtehuder Trinkwasser im Grenzbereich zwischen den Härtebereichen weich und mittel.

Nach der Analyse vom 11.02.2014 wird das Buxtehuder Trinkwasser mit 1,4 mmol/l Calciumcarbonat (= 7,9°dH)  in den Härtebereich weich eingeordnet.

Härtebereich mmol Calciumcarbonat je Liter Härte in ºdH (alt)
weich < 1,5 < 8,4
mittel 1,5 - 2,5 8,4 - 14
hart > 2,5 > 14

Trinkwasser - Das Lebensmittel Nummer 1

Es gibt wenige Dinge im Leben, die wir wirklich jeden Tag brauchen. Trinkwasser gehört in jedem Fall dazu.  Es wird in unseren zwei Wasserwerken in Eilendorf und Buxtehude gewonnen. Wir schöpfen Grundwasser  aus bis zu 140m tiefen Brunnen und sichern so, mit bis zu 2000 Jahre altem Wasser, die Wasserversorgung für Buxtehude.

Damit es bei Ihnen zu Hause klar und genießbar aus dem Wasserhahn kommt, wird das Grundwasser schonend  in unseren Wasserwerken aufbereitet. Dazu werden in erster Linie natürliche Inhaltsstoffe wie Eisen und Mangan  herausgefiltert. Da es bakteriologisch einwandfrei ist, muss es auch nicht gechlort werden.

Organische Umweltchemikalien, wie Pestizide (PBSM), org. Chlorverbindungen und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), auf die regelmäßig untersucht wird, sind nicht nachweisbar. Auch Uran ist nicht nachweisbar.

Das Ergebnis:Unser Wasser erfüllt die strengen Anforderungen der Trinkwasserverordnung (TWVO in der Neufassung vom 28.11.2011). Selbst  für die Zubereitung von Säuglingsnahrung ist es geeignet. Auf die hohe Qualität ist Verlass.

» Sehen Sie hier die Ergebnisse der aktuellen Analyse

Wenn das Wasser dann unser Netz verlässt und in Ihre Hausinstallation fließt, übernehmen Sie als Besitzer die  Verantwortung , dass es auch so gut bleibt.

Dazu gehört natürlich zum Einen eine sach- und fachgerechte Hausinstallation einschließlich der notwendigen  Wartung, zum Anderen können aber auch Sie als Verbraucher durch einfache Maßnahmen dafür sorgen, dass  die von uns gelieferte Qualität bis zu Ihrem Wasserhahn erhalten bleibt.

Trinkwasser zur Zubereitung von Säuglingsnahrung sollte nicht über einen längeren Zeitraum in der Leitung  gestanden haben. Dieses sogenannte Stagnationswasser lässt man zunächst einmal ablaufen. Erst wenn es  merklich kühler frisch aus der Leitung fließt, sollte es genutzt werden.

Weitergehende Informationen zu Themen wie:

- Zubereitung von Säuglingsnahrung
- Kupfer und Blei
- Nickel
- Trinkwasser-Installation , Materialien
- Uran

» finden Sie hier im Ratgeber "Trink was - Trinkwasser aus dem Hahn" und in weiteren Publikationen des Umwelt Bundes Amtes.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch gerne persönlich bei Fragen telefonisch unter 04161/727-101 oder  per E-Mail unter infostadtwerke-buxtehude.de zur Verfügung.

Trinkwasseranalyse vom 11.02.2014

Untersuchungsparameter Einheit      Trinkwasseranalyse Grenz-/Richtwert nach TWVO
Aluminium mg/l <0,01 0,2
Ammonium mg/l <0,02 0,5
Antimon mg/l <0,00125 0,005
Arsen mg/l <0,0005 0,01
Benzol mg/l <0,00025 0,001
Blei mg/l <0,0005 0,01
Bor mg/l 0,01 1
Cadmium mg/l <0,0001 0,003
Calcium mg/l 51  
Chlorid mg/l 20,9 250
Chrom mg/l <0,0005 0,05
Cyanid mg/l <0,005 0,05
Eisen mg/l <0,016 0,2
Fluorid mg/l 0,15 1,5
Gesamthärte °dH 7,9  
Gesamthärte mmol/l 1,4  
Härtebereich   weich  
Kalium mg/l 1,7  
Kupfer mg/l 0,005 2
Leitfähigkeit (25°C) µS/cm 354 2790
Magnesium mg/l 3,4  
Mangan mg/l <0,001 0,05
Natrium mg/l 17 200
Nickel mg/l <0,0005 0,02
Nitrat mg/l 0,5 50
Nitrit mg/l <0,01 0,1
PAK mg/l <0,000003 0,0001
PBSM mg/l nicht nachweisbar 0,0005
pH   7,71 6,5-9,5
Quecksilber mg/l <0,00004 0,001
Sauerstoff mg/l 9,3  
Säurekapazität 4,3 mmol/l 2,89  
Selen mg/l <0,0005 0,01
Silikat mg/l 16,7  
Sulfat mg/l 6,5 250
Temperatur °C 10,2  
TOC mg/l 0,85  
Uran mg/l <0,0001 0,01

Das Trinkwasser entspricht den Anforderungen der gültigen TWVO in der Neufassung vom 28.11.2011.