Erdgas als Kraftstoff

In die Zukunft mit Erdgas

Geld sparen beim Autofahren - das geht! Und zwar leichter, als Sie denken: Bestellen Sie beim nächsten Autokauf einfach einen Wagen mit Erdgasantrieb. Was Sie damit für sich und die Umwelt tun, erklären wir Ihnen hier:

ich-fahre-mit-erdgas.jpgDie Vorteile

Erdgas ist eine erstklassige Alternative zu herkömmlichen Treibstoffen wie Benzin oder Diesel. Es ist umwelt­freundlich, da es sauberer verbrennt und weniger Schadstoffe freisetzt und ist dazu noch deutlich preiswerter.


Kosten für die Anschaffung eines Erdgas-Autos
Mittlerweile haben viele Kfz-Hersteller auch Modelle mit Erdgasantrieb im Programm. Bei der Neuanschaffung sollten Sie je nach Fahrzeugart mit Mehrkosten in der Größenordnung von ca. 2.000 bis 4.000 € rechnen. Diese rechnen sich aber bereits nach kurzer Zeit.


Thema Schadstoffe
Der Ausstoß von Kohlenmonoxid, Schwefeldioxid, Ruß- und anderen Partikelemissionen wird beim Einsatz des Kraftstoffs Erdgas nahezu vollständig vermieden. Außerdem wird das Motorengeräusch dadurch vermindert.

Die Technik

Bivalent? Monovalent?
Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche technische Lösungen: Ein reines Erdgas-Auto (monovalent) oder ein Fahrzeug mit zusätzlichem Benzintank (bivalent). Hier kann der Betrieb durch einen Schalter umgestellt werden. Welches die für Sie passende Alternative ist, erläutern wir gern in einem ausführlichen Beratungsgespräch. Die Erdgastanks sind - je nach Modell unterschiedlich - ab Werk eingebaut und nehmen keinen zusätzlichen Platz im Innenraum in Anspruch.

tl_files/theme_stadtwerke/images/bivalentes-system.jpg

Sicherheit
Entgegen vieler Vorurteile geht von Erdgasautos keine erhöhte Gefahr aus. Der Tank ist gut gesichert und hält bis 600 bar Druck stand. Sicherheitsventile verhindern zudem im extremen Schadensfall mögliche Explosionen. Der TüV sorgt mit gesonderten Kontrollen für die nötige Sicherheit.

Überall in Deutschland entstehen zurzeit Erdgastankstellen, die per Rohrleitungsnetz beliefert werden. Damit wird die derzeitige Struktur von rund 900 Tankstellen ständig erweitert. Das Tanken an sich ist so einfach wie beim Benziner oder Diesel: Füllkupplung auf den Stutzen setzen, Hebel umlegen, fertig. Ist der Tank voll, wird der Tankvorgang wie an einer "normalen" Zapfsäule automatisch beendet. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Minuten.

Die Situation im Ausland
Nicht überall gibt es bisher ein flächendeckendes Erdgastankstellen-Netz. Norditalien, Österreich und die Schweiz nehmen hier eine Vorreiter-Stellung ein. Hier können Sie unbedenklich mit Ihrem Erdgas-Auto fahren. Besser erkundigen Sie sich vorab über die Bedingungen in Ihrem geplanten Reiseland.

Reichweite
Mit einer Tankladung (bei einem üblichen 80-Liter-Gastank) kommen Sie rund 200 bis 300 Kilometer weit. Allerdings gibt es zunehmend Fahrzeuge mit größeren Tanks; auch mit einem bivalenten Antrieb erreicht man höhere Reichweiten. Die in der Nähe konventioneller Benzinautos rücken. Auch wir betreiben eine Erdgastankstelle in Buxtehude. Diesen finden Sie bei der Aral-Tankstelle in der Konrad-Adenauer-Allee 1, 21614 Buxtehude.